FDP fordert Schulneubau in Pulheim Zentrum/Stadt prüft Verfügbarkeit von Flächen

Auf Antrag der FDP Fraktion im Stadtrat Pulheim prüft die Stadtverwaltung die Verfügbarkeit von Flächen für den Neubau eines Schulzentrums in Pulheim. „Ich freue mich“, so der FDP Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Martin Wortmann, „dass die Mehrheit der Ratsmitglieder meine Sorgen über die Zukunft der Pulheimer Bildungslandschaft in der letzten Sitzung des Haupt und Finanzausschusses teilen konnte.“ Der Beschluss, eine Prüfung der Verfügbarkeit von Bauflächen für den Bau eines neuen Schulzentrums ist für die FDP daher ein richtiger Schritt. 

Alle Parteien wollen eine moderne Schullandschaft und sind sich einig über den Sanierungsbedarf der Schulen, insbesondere des Pulheimer Schulzentrums (GSG/MDR). Die FDP erachtet die hierfür bereitgestellten 15 Mio. € allerdings als nicht ausreichend. „Nur ein Neubau“, so Prof. Dr. Martin Wortmann, „bewahrt uns vor den großen schwarzen Löchern, die sich bei einem 50 Jahre alten Gebäude unvermeidlich auftun.“

Die FDP vertraut nun auf eine solide und schnelle Prüfung der Stadtverwaltung, die die Grundlage für eine zeitnahe Lösung der Pulheimer Schulproblematik geben soll